Am Sonntag den 5. Februar fand unser drittes Winterkonzert - zum zweiten Mal in der Bonifatius-Kirche in Emmendingen - statt.


 

Das bunt gemischte Programm, das unsere Dirigentin Sabine Pander zusammensgestellt hat,  reichte von „Imagine“ und „Wade in the Water“, über  „Rhythm of Life“ und „Tatschofonie“… hin zu „Heal the world“. Diese Vielfalt kam beim Publikum sehr gut an. Die erfolgreiche, mehrstündige und  intensive Probe am Sonntag zuvor, bei der nochmal an Feinheiten (punktgenauer Einsatz, Rhythmik, Dynamik, schwierigen Textstellen…) gearbeitet wurde, hat sich ausgezeichnet.

Ein Umfang von 14 Liedern stellte vor allem unsere neuen MitsängerInnen bei Text- und Notensicherheit vor eine große Herausforderung. Das intensive Textlernen in der Montagsprobe und die sicherlich viele Stunden zu Hause haben sich aber gelohnt. Unsere „Neuen“ haben ihr erstes  Konzert mit dem Pop und Jazzchor gemeinsam mit den „Alten“ prima gemeistert.

Das Konzert in der Bonifatius-Kirche hat uns allen sehr viel Spaß gemacht hat, jedoch können wir uns nicht auf diesem Erfolg ausruhen. Das Hauptkonzert im Sommer steht bevor und es wartet noch einiges an Arbeit …

Den langanhaltenden Applaus des begeisterten Publikums nehmen wir alle als Motivation zum Üben mit in die nächsten Proben.

Annika Eyhorn, Ulrike Jund