"Viel Glück und viel Segen“ – diese Geburtstagsgratulation erklang am Samstag, 27. Oktober 2018 im Foyer des KuB. Alle, mit einer gelben Rose in der Hand, kamen sie aus dem „Kellnergang“, die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores, um ihrer langjährigen eifrigen Sängerin Gisela Siegele zum 90. Geburtstag zu gratulieren. Da stand sie dann nach Beendigung dieses musikalischen Aufmarschs und der vielen herzlichen Wünsche und Gratulationen mit einem riesigen Strauß im Arm. Wer mehr strahlte, die gelben Rosen oder die Jubilarin, war kaum auszumachen.

Das Klavier stand bereit, und nachdem der Chor sich im Halbkreis darum aufgestellt hatte, waren alle Augen auf die Dirigentin gerichtet. Ja, dieses Mal gab Caroline Waldmann, die sich dankenswerterweise bereit erklärt hatte, unseren verhinderten Dirigenten zu vertreten, den Ton an. Sichtlich gerührt lauschte nicht nur das Geburtstagskind dem von Gluck vertonten „Zur Feier“, auch die Gäste genossen diesen Liedvortrag, in dem es zum Anlass passend heißt: „…öffnet eure Pforten, lasst Vertrauteste herein…“. Vertraut sind wir Gisela in fast dreißig Jahren gemeinsamen Singens geworden und erfüllten ihr daher auch sehr gern ihren Wunsch, das Lied „Heute hier, morgen dort“ zu singen – ein Stück, das sie selbst noch im gemeinsamen Konzert mitgesungen hatte. Die Frage stellt sich da: Wird sie sich nach den Worten … und dann denk´ ich, es wär Zeit zu ruh‘n und mal was ganz andres zu tun“ wohl richten? Es scheint nicht so, dass sie ruhen wird, so wie sie da im Kreise ihrer Kinder, Enkel und Urenkel steht, die Anwesenheit der zahlreichen Gäste genießt, mit jedem ein nettes Wort spricht, sich gern an gemeinsame Erlebnisse erinnert. Wieder betont sie, dass sie der Concordia verbunden bleiben wird und wann immer es gewünscht wird, auch helfend bereit stehen würde.

Bei Sekt und kleinem Imbiss gab es für alle – zur musikalischen Gratulation hatten sich auch passive Chormitglieder eingefunden – Gelegenheit zu lockerer Unterhaltung.

Unsere guten Wünsche für weitere aktive Jahre im Kreise lieber und vertrauter Menschen sind verbunden mit der Hoffnung, dass wir Gisela noch oft so strahlend und stark erleben können, wie die Sonnenblumen, die als Tischdekoration  Familie und Freunde zu weiterer Feier einluden.

Madeleine Bierwirth

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.