Am Tag der Einheit sollt’ es sein,
dass Brunhilde lud zum Ausflug ein.

Sie hatte alles schön geplant und vorbereitet. Nach vorheriger Umfrage fanden sich 18 interessierte Sängerinnen und Sänger und ein Hund für diesen wunderschönen Ausflug ein. Alle sollten pünktlich um 10.30 Uhr am Bahnhof sein. Nach der Wegbeschreibung vor der Zugabfahrt ein Hinweis noch ganz kurz: „…auf eigene Kosten und Gefahr.“

Am Sonntag, 6. Oktober 2019 wurde die Denzlinger Kulturwoche eröffnet. Im Laufe des Vormittags hatten schon mehrere kurze musikalische Vorführungen im Foyer des Kultur- und Bürgerhauses stattgefunden. Für 14.30 Uhr stand auf dem Programm: „Der gemischte Chor der Concordia unterhält mit internationalen Evergreens“. Eine Meisterleistung schon vor Vortragsbeginn: das Platzfinden aller Sängerinnen und Sänger auf dieser kleinen Bühne ... und das Klavier brauchte ja auch einen Platz.

„Morgen ist es soweit, nicht vergessen, den Regenschirm mitzunehmen, es könnte zu kleineren Schauern kommen.“ So die einleitende Mahnung Arnolds tags zuvor. Er hatte die Idee zu diesem Ausflug, die Wegerkundung haben dann Rita und Einhart in zwei verschie­denen Varianten bei schönstem Wetter getätigt, um die Qualität der Wege festzustellen. Die Anmeldung erfolgte über eine von Arnold eingerichtete Online-Tabelle, also ganz trendy.

Fünf Jahre sind vergangen, seit der Chor „Ililanga“ aus St. Cyr sur Mer, Denzlingens französischer Partnerstadt, seinen ersten Auftritt beim Europa-Fest in Denzlingen hatte. Schöne Erinnerungen an den damaligen Aufenthalt wurden wach. Damals wurden Bekanntschaften gemacht, aus denen intensiv gelebte Freundschaften wurden.

Mit vielen Telefonaten und elektronischen Nachrichten war es gelungen, entsprechende Vorbereitungen auf beiden Seiten zu treffen und die Gäste am Freitagabend zu begrüßen. Es war schön zu sehen, dass sich auch private Gastgeber gefunden hatten.

Die Künstler von „Régiocréativ Sélestat“ luden ein zum „Salon Artistique Franco-Allemand“ … und wir waren am 5. Mai 2019 dabei!

Barbara Armbruster, die auf diesem Künstlermarkt eigene Bilder ausstellte, hatte die Verbindung zum Veranstalter hergestellt, und gerne haben wir unsere Beteiligung am musikalischen Rahmenprogramm zugesagt. Es war eine gute Gelegenheit, einen Teil der gerade erst in unserem Jahreskonzert aufgeführten Stücke noch einmal vor Publikum zu singen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.