An Montagabend, dem 9. Dezember 2019 lud der „Lebendige Adventskalender“ in Denzlingen zum gemeinsamen Singen mit den Concordia Chören ein.

Es waren Stühle bereitgestellt für Zuhörer, und einsam und allein stand da unser Klavier. Ein zahlenmäßig anfangs kleines Publikum – ganz besonders im Vergleich zu den vielen Sängerinnen und Sängern der drei Concordia-Chöre - , aber ganz besonders interessiert und aufmerksam.

Jeder weiß um die Bedeutung eines Umzuges. Margit Förster hat ihn nun fast hinter sich, den Wohnortwechsel nach Karlsruhe. Um einen neuen Abschnitt zu beginnen, muss ein alter beendet werden. Am Dienstag, 19. Oktober 2019 war es so weit für Margit. Nach der Chorprobe nahm sie die Gelegenheit wahr, sich persönlich zu verabschieden von den Sängerinnen und Sängern des Gemischten Chores. „40 Jahre Mitgliedschaft! Kaum zu fassen, wie diese Zeit vergangen ist, aber wenn man überlegt, wie viele schöne Erlebnisse mir diese Jahre beschert haben, denke ich gern daran zurück“.

Am Tag der Einheit sollt’ es sein,
dass Brunhilde lud zum Ausflug ein.

Sie hatte alles schön geplant und vorbereitet. Nach vorheriger Umfrage fanden sich 18 interessierte Sängerinnen und Sänger und ein Hund für diesen wunderschönen Ausflug ein. Alle sollten pünktlich um 10.30 Uhr am Bahnhof sein. Nach der Wegbeschreibung vor der Zugabfahrt ein Hinweis noch ganz kurz: „…auf eigene Kosten und Gefahr.“

Am Sonntag, 6. Oktober 2019 wurde die Denzlinger Kulturwoche eröffnet. Im Laufe des Vormittags hatten schon mehrere kurze musikalische Vorführungen im Foyer des Kultur- und Bürgerhauses stattgefunden. Für 14.30 Uhr stand auf dem Programm: „Der gemischte Chor der Concordia unterhält mit internationalen Evergreens“. Eine Meisterleistung schon vor Vortragsbeginn: das Platzfinden aller Sängerinnen und Sänger auf dieser kleinen Bühne ... und das Klavier brauchte ja auch einen Platz.

„Morgen ist es soweit, nicht vergessen, den Regenschirm mitzunehmen, es könnte zu kleineren Schauern kommen.“ So die einleitende Mahnung Arnolds tags zuvor. Er hatte die Idee zu diesem Ausflug, die Wegerkundung haben dann Rita und Einhart in zwei verschie­denen Varianten bei schönstem Wetter getätigt, um die Qualität der Wege festzustellen. Die Anmeldung erfolgte über eine von Arnold eingerichtete Online-Tabelle, also ganz trendy.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.