Im Terminplan der Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores der Concordia Denzlingen stand als wichtiger Termin vermerkt: Freitag, 8. März bis Sonntag, 10. März 2019 – Chorwochenende in St. Trudpert. Vorstand und Dirigent riefen, und erfreulich viele kamen. Für eine intensive Vorbereitung auf das Jahreskonzert hat sich seit langem diese ruhige Klosteranlage als sehr gut geeignet erwiesen. Alles ist immer wieder sehr vertraut: der nette Empfang durch die Schwestern, die Zimmer in den Häusern St. Josef und St. Agnes, die gute Bewirtung und nicht zu vergessen die gute Luft, Lage und Aussicht, die fast Urlaubsgefühl vermitteln.

Ankunft am Freitagnachmittag, Abendessen, und gleich geht es zur Sache. Um 18.30 Uhr finden wir uns im Probenraum ein, vor dessen Fenster der kleine Bach immer noch rauscht. Auch unser Chorleiter Wolfgang Erber hat seinen kurzen Ski-Urlaub heil überstanden und steht voller Tatendrang erst noch einmal zum Einsingen vor dem Klavier. „Das Programm von Anfang an“ heißt es dann und beim „Rausschauen aus den Noten, auf die Hände des Dirigenten“ bleibt unweigerlich der Blick an der dekorierten Rückseite des Klaviers hängen. „Vorhang auf“ ist das Thema unseres Konzertes und das steht auf dem großen Plakat unter einem Foto „unseres“ Klavierduos Stegmann, alles umrahmt  von einem dicken braunen Vorhang.

Gemeinschaftliches Singen aller Concordiachöre am 18. Dezember 2018 in Foyer des KuB Denzlingen

Wie im vergangenen Jahr, so auch dieses Jahr gelang es im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ alle drei Chöre gemeinsam auftreten zu lassen. Er stellt ein Projekt dar, das vom KeK Förderverein an der Evangelischen Kirche Denzlingen 2015 ins Leben gerufen wurde. Zuerst formierte sich der Männerchor und begann unter der Leitung von Wolfgang Erber seine Stimmen zu den Liedern "Fröhliche Weihnacht überall" und "Weihnachtsglocken" zu erheben.

"Viel Glück und viel Segen“ – diese Geburtstagsgratulation erklang am Samstag, 27. Oktober 2018 im Foyer des KuB. Alle, mit einer gelben Rose in der Hand, kamen sie aus dem „Kellnergang“, die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores, um ihrer langjährigen eifrigen Sängerin Gisela Siegele zum 90. Geburtstag zu gratulieren. Da stand sie dann nach Beendigung dieses musikalischen Aufmarschs und der vielen herzlichen Wünsche und Gratulationen mit einem riesigen Strauß im Arm. Wer mehr strahlte, die gelben Rosen oder die Jubilarin, war kaum auszumachen.

Endlich durften wir genießen, was schon lange angekündigt war: Gegen Ende der ersten Probe im Oktober tauchte die vielen aus dem Abschiedskonzert für Herrn Kühlewein bekannte Sopranistin Siri Thornhill im Proberaum auf. Von der charmanten Norwegerin erhielten wir Erklärungen über den Komponisten Edvard Grieg, der musikalisch der Romantik mit Anklängen zum Impressionismus zugeordnet wird.

Am Klavier begleitet von unserem Dirigenten interpretierte Siri dann einige Lieder aus ihrer Grieg-CD. Wir hörten von diesem Komponisten „Blåbær-li“, „Solveigs Vuggevise“ und „Gruß“. Die ausdrucksstarke  Stimme der Sängerin war ein wohltuender Kontrast zur gleichzeitig im großen Saal stattgefundenen „Hüttenparty“ und ließ deren Lärm vergessen. Ebenso wie die Stimme beindruckte auch die Art ihres Auftritts sowie Körpersprache und Mimik. Die Aussprache kann Vorbild für unsere eigenen Konzertdarbietungen sein. Anschließend bestand noch die Möglichkeit, eine CD ihrer von der Fachpresse hochgelobten Aufnahmen zu erwerben und mit ihrem Autogramm versehen zu lassen.

Nach und nach treffen die Hiergebliebenen am Bahnhof ein und besprechen die Temperaturen: Nachts ist‘s schon richtig kühl und tagsüber werden wir gebrutzelt, so wird’s auch heute sein. Ich stelle mich vorsichtshalber in den Schatten, obwohl ich diesmal meine Kappe dabeihabe. Aus Sparsamkeit und der Möglichkeit sonntags mit der Regio-Karte zu zweit fahren zu können, bekommt jeder seinen Begleiter zugeordnet. Der Elztal-Express wird von uns ignoriert, denn er würde nicht auf das bequeme Gleis gegenüber dem Breisach-Bähnle in Freiburg ankommen, wie es die rote Bahn tut, die wir einige Minuten später stehend benutzen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok