Maki Kobayashi,

Maki wurde 1962 in Japan am Fuße des Fujiyama geboren und ist seit Februar 2018 Dirigent des Concordia-Männerchores. Bereits mit 12 Jahren war er Preisträger beim nationalen Jugendmusik-Wettbewerb im Fach Klavier. Danach wurde er mehrfach als Preisträger von nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Nach seinem Studium an der Musikhochschule in Tokio im Jahr 1985 setzte er seine musikalische Weiterbildung in Hannover und Freiburg an den dortigen Hochschulen fort.

Er qualifizierte sich durch zusätzliche theoretische und praktische Ausbildungen zum Dirigat und absolvierte viele Kurse, unter anderem bei der Stuttgarter Bachakademie unter der Leitung von Helmut Rilling. Dort führte er im Jahr 1999 insgesamt 3 Kantaten von Johann Sebastian Bach mit der Gächinger Kantorei auf. 1998 dirigierte er die „h-Moll-Messe“ von Bach mit den Münchner Symphonikern und dem Europachor in Bremen. 2004 gründete er ein Kammerorchester, mit dem er mehrere Klavierkonzerte von Mozart und Haydn dirigierte und gleichzeitig als Solist mitwirkte. Eine ganz große Resonanz bekam er 2012 für ein Benefizkonzert, ein Klavierabend in Umkirch, zugunsten der Tsunamiopfer in Japan. 2014 startete er ein großes Projekt als Pianist, hierbei werden, über 8 Jahre verteilt, sämtliche 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven an verschiedenen Orten gespielt.

In zahlreichen Konzerten in Europa, in den USA und Japan konnte Maki Kobayashi seine musikalischen Fähigkeiten und seine hohe Professionalität als Pianist, Kammermusiker, Liedbegleiter und Dirigent unter Beweis stellen. Zu seinen Lehrern zählten unter anderen Karl Engel, R.A. Bohnke, Karl Betz und Helmut Rilling. Besondere musikalische Impulse bekam er von Helmut Barth, einem in Freiburg lebenden Pianisten und Kammermusiker. Auch nach seinem Studium setzte sich eine fruchtbare und künstlerische Zusammenarbeit fort.

Seit 1990 ist Maki Kobayashi Lehrer für Klavier und Kammermusik an der Musikschule im Breisgau mit Sitz in Gundelfingen. Zahlreiche seiner Schülerinnen und Schüler haben mit Erfolg bei Musikwettbewerben teilgenommen. Bei der Arbeit mit Gemischten Chören und Männerchören in der Region - Umkirch (seit 2002), Neuershausen (seit 2007) und Lehen (seit 2014) - achtet er insbesondere auf saubere Intonation, angemessene Dynamik, präzise Rhythmik und eine deutliche, klare Aussprache. Dadurch erzielt er einen brillanten Chorklang womit er die Zuhörer der Chorkonzerte begeistert und überzeugt. Die Sängerinnen und Sänger der von ihm geleiteten Chöre schätzen sein hohes Maß an Geduld. Dabei zeige er sich ebenso einfühlsam wie bestimmt und ist bei der Auswahl der Chorliteratur sehr ideenreich.

Seit 2010 wohnt er mit seiner Frau, die ebenfalls Pianistin ist, und seinem Sohn in Denzlingen.

Mit großem Interesse sehen nun die aktuell rund 40 Sänger des Concordia-Männerchores den Chorproben (montags um 20.15 Uhr im Kleinen Saal des KuB) entgegen. Im November dieses Jahres lädt der Männerchor zu seinem Jubiläumskonzert ein. Zur Vorbereitung dieses Konzertes sind alle interessierte Männer herzlich willkommen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.