Wolfgang Erber

leitet den Gemischten Chor der Concordia seit 2014.

Dem Abschluss seiner Anglistik- und Schulmusik-Studien an der Freiburger Universität und an der Musikhochschule in Freiburg folgte ein Aufbaustudium in der Klavierklasse von Prof. André Marchand mit Meisterkursen bei Gyorgy Sebok und die Spezialisierung auf Liedbegleitung in der Liedgestaltungsklasse von Prof. Ramon Walter. Wolfgang Erber studierte Dirigieren unter anderem bei Klaus Hövelmann, Michael Beuerle und Wolfgang Schäfer. Er unterrichtete Klavier an der Freiburger Musikhochschule und wirkte in verschiedenen Konzertchören, u. a. in der Gächinger Kantorei unter Helmuth Rilling mit.

Mit unterschiedlichen Ensembles konzertiert er in der Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Dänemark, Großbritannien, Israel und Japan. Er ist künstlerischer Leiter der Jungen Philharmonie Schwaben, Gründungsmitglied des Ensembles LIMES, leitet die Kantorei Südwest in Freiburg, arbeitet regelmäßig mit LES AMIS DE CLAUDIO, war als Schulbuchautor tätig und unterrichtet am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Gundelfingen.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, welche ausschließlich essenziell für den Betrieb der Seite sind. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.