Sabine Pander

ist 1974 in München geboren. Dort begann sie ihre künstlerische Ausbildung mit einem Schulmusikstudium. Wichtige Anregungen erhielt Sie von ihrem damaligen Chorleitungsprofessor Max Frey.
Es folgten ein Dirigierstudium (Schwerpunkt Chorleitung) sowie ein Aufbaustudium in Klavier-Kammermusik in Freiburg und Düsseldorf.

Zahlreiche Meisterkurse rundeten ihre Studien ab, etwa bei Dr. Matthias Becker, Jens Johansen, Prof. Uwe Gronostay und Prof. Anders Eby.

Seit 1996 ist sie als Chorleiterin verschiedenster Ensembles tätig (gemischte Chöre, Frauen-, Männer-, Kinder- und Jugendchöre) in den Bereichen Klassik, Pop und Jazz; geistlich wie weltlich. Sie arbeitete u.a. als 2. Chordirektorin am Theater Bonn und als Assistentin und Stimmbildnerin beim Mädchenchor am Essener Dom.

Darüber hinaus konzertiert sie als Pianistin und Cembalistin, etwa als Solistin mit Orchester, als Begleiterin von Sängern oder Chören und in kammermusikalischen Besetzungen. Gemeinsam mit ihrem Düsseldorfer Klaviertrio ist sie im Förderprogramm von Yehudi Menuhin LIVE MUSIC NOW. Als freiberufliche Dirigentin und Pianistin wohnt sie im Hochschwarzwald.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok