NEU - Unsere schönsten Stücke - hier als Hörprobe - NEU

He Beeped

Papermoon

Birdland

  

La Vida

Yo Le Canto

Durme, Durme

 

Rhythm of Life

Wild World

 

It's Raining Men

Route 66

Fantasy

 

Skyfall

You Raise Me Up

Bohemian Rhapsody

 

Tatschofonie

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Programm für unser Chorwochenende St. Trudpert vom 13. bis 15. März 2020, die Vorbereitung auf unser Jahreskonzert am 29.03., hielten wir schon in den Händen. Trotz Coronavirus COVID-19 glaubten wir noch in der Chorprobe am Mittwoch zuvor, dass alles so wie geplant ablaufen könnte.

Weit gefehlt: Bereits einen Tag später, am 12.03., bekam ich einen Anruf von Birgit, dass ich sie nicht wie geplant abholen solle, weil sie für sich entschieden hatte, wegen des CoV zuhause zu bleiben. Sie müsse jetzt nur noch ihren Mann davon überzeugen, dasselbe zu tun. Um ins Münstertal zu gelangen, waren von den Sängerinnen und Sängern Fahrgemeinschaften gebildet worden. Birgit wollte nicht, dass ich umsonst bei ihr auf­tauche. Auch beide Ritas meinten besser fern zu bleiben. Bereits gebackene Kuchen würden jetzt an Nachbarn verteilt.

Eine seit vielen Jahren lieb gewonnene Tradition der Concordia Chöre ist es einen kleinen Konzertabend in unserem hiesigen AWO-Seniorenzentrum / Grüner Weg zu gestalten.

In diesem Jahr hatten wir am 17.2. einen ca. einstündigen Auftritt, der schon recht flott (mit "Route 66" und "Don't stop me now") und recht laut (mit "Sing" und "Eye of the Tiger") aber auch gefühlvoll (mit "Human", "May it be" und "Skyfall") daher kam.

Der Applaus, den wir nach jedem Lied bekamen, sollte uns zeigen, dass auch ältere Menschen durchaus "ein Ohr" für unsere Musik haben.

Ein "Das war schön! - Danke!" war eine herzliche und spontane Bestätigung.

Angela Maas

                                                                                         

                                                                                            

Alle Jahre wieder – unsere Weihnachtsfeier!
Nach dem (sehr schönen!) Adventssingen im KuB fand sich die ganze PJC-Truppe in bester Stimmung beim Lino ein.
Die Tische, zunächst zu einem großen U zusammengestellt, wurden kurzerhand in ein T verwandelt, als sich herausstellte, dass doch recht viele aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnten - die Erkältungswelle hatte auch uns fest im Griff!


Unsere drei Vorstandsdamen, Kirsten, Rosi und Iris 

verteilten Anerkennungsgeschenkle an diesmal gleich vier (!) Probeköniginnen: Susanne, Uli, Carolin und Kirsten, und bekamen natürlich ebenfalls selbst viel Lob und Beifall für ihre toll geleistete Arbeit. Auch Carolin wurde zusätzlich bedacht, denn was täten wir ohne unsere so engagierte Vize-Dirigentin!

Jeder weiß um die Bedeutung eines Umzuges. Margit Förster hat ihn nun fast hinter sich, den Wohnortwechsel nach Karlsruhe. Um einen neuen Abschnitt zu beginnen, muss ein alter beendet werden. Am Dienstag, 19. Oktober 2019 war es so weit für Margit. Nach der Chorprobe nahm sie die Gelegenheit wahr, sich persönlich zu verabschieden von den Sängerinnen und Sängern des Gemischten Chores. „40 Jahre Mitgliedschaft! Kaum zu fassen, wie diese Zeit vergangen ist, aber wenn man überlegt, wie viele schöne Erlebnisse mir diese Jahre beschert haben, denke ich gern daran zurück“.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.