Intensive Wochen der Vorbereitungen liegen hinter uns, angefüllt mit langen Proben, dem Erlernen der Texte und immer wieder mit üben, üben und üben! 

Und nun ist er da, der Konzerttag und auch wenn es ein verkürztes Konzert ist - es dauert ca eine Stunde - sind wir angespannt, und auch mehr oder weniger aufgeregt. Ein Konzert in einer Kirche ist etwas ganz Besonderes für uns und einmal im Jahr genießen wir diese Atmosphäre und wunderbare Akustik, aber auch genau hier liegt eine besondere Herausforderung, denn wir singen Pop und Jazz, Rock und Blues!!

Auf unserem heutigen Programm stehen Lieder wie Africa, Imagine, Skyfall, Route 66, Birdland, Wild World und Bohemain Rhapsodie....um nur einige zu nennen und wir sind gespannt, wie diese Mischung beim Publikum ankommt. 

Die erste positive Überraschung bereitet uns das Publikum, gleich zu Beginn unseres Konzerts, selbst. So viele Plätze sind besetzt und die Menschen begrüßen uns während wir - diesmal durch den Seiteneingang kommend - mit erwartungsvollem, herzlichem Applaus.

Was soll jetzt noch schiefgehen? Nun ja....da ist unser erstes Lied ..... Africa !!! Eigentlich eine sichere Hausnummer, doch gerade hier passiert es!!!! "Blitz und Donner" wollen nach dem einfallenden "Regenschauer" nicht so recht blitzen und nur verhalten donnern.

Tja, ich sag's mal salopp....... "that's life!!!!" aber diese kleine Panne läßt (nicht nur uns) schmunzeln und irgendwie löst es dann ja auch die Anspannung......wir sind eben in einer Kirche und nicht "zu Hause im KuB" :))

Konzerte haben eben immer ihre eigenen Spielregeln und so gelingen dafür die mit Spannung erwarteten "Zitterpartien" , der schwierige spanische Text von La Vida und das a capella gesungene Wild World nahezu fehlerfrei!!

Wie fühlen wir uns am Ende des Konzertes? Wir bekommen wunderbaren, anhaltenden Applaus und wir strahlen um die Wette!! Muß ich mehr dazu schreiben?

Einen besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle noch an Frank Karl richten, der mit vielen Informationen und doch so locker und charmant durch das Programm geführt hat. 

Angela Maas

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.